Mai 2013, Fahne: Mutter Anna und Tochter Maria

Ein eher seltenes Motiv der Anna – Großmutter Jesu – mit der noch jungen Maria hängt wieder in der Kirche neben dem Marienaltar. Es handelt sich hierbei um ein Stickbild, das in filigraner Handarbeit hergestellt wurde. Der in Latein aufgestickte Gebetsanruf “Sancta Anna Ora Pro Nobis” heißt übersetzt “Heilige Anna, bitte für uns”. Die Handarbeit wurde wahrscheinlich zur Zeit des Neubaus der Kirche gefertig. Im Hintergrund befindet sich ein gotisches Element auf der Sitzbank, das auf eine Verbindung zur Neugotik der Kirche verweist. Der untere Teil der Fahne deutet eine Dreiteilung an, um den Charakter als Fahne zu Unterstützen. Die Querstange der Fahne hat in der Mitte noch eine Öse zur Aufhängung an einer Fahnenstange. Diese wurde in früheren Zeiten bei Prozessionen mitgeführt und getragen.
Eine solch künstleriche Arbeit, in feiner Handarbeit gefertigt, wäre heute nicht mehr bezahlbar.
Die Fahne Anna & Maria wurde vom Fahnenhaus Wingerath (Anrath) mit neuen Aufhängern versehen und die Beschädigungen der Jahrzehnte beseitigt. Die Wandhalter wurden von der Kunstschmiede Caris in Willich-Münchheide hergestellt.

---

Ältere Projekte finden Sie in unserem Projektarchiv:

Zum Projektarchiv